SiGeKo

Sicherheits- und Gesundheitskoordination

Seit dem 01. Juli 1998 ist die Baustellenverordnung in Kraft. Durch die Baustellenverordnung ist dem Bauherrn eine Mitverantwortung für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz auf seiner Baustelle übertragen worden. Der Bauherr hat damit verschiedene Pflichten zu erfüllen.

Bereits in der Planungsphase ist für die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf der Baustelle Sorge zu tragen. Generell ist der Bauherr hierfür verantwortlich. Zur Unterstützung hat der Bauherr ausgebildete Koordinatoren für die Sicherheit auf der Baustelle nach Baustellenverordnung (BauStellV)§3 (1) zu bestellen.

    • Berücksichtigung der allgemeinen Grundsätze nach §4 Arbeitsschutzgesetz bei der Planung und der Ausführung
    • Ankündigung der Baumaßnahme bei der zuständigen Behörde
    • Erarbeitung eines  Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes (SiGePlan)
    • Tätigkeit als Koordinator
  • Erstellung einer Unterlage für spätere Arbeiten
© 2017: Arbeitssicherheit Westfalen | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress